Unsere historischen Weinkeller aus dem 10., 11., und 12. Jahrhundert


Für Daniel-Étienne Defaix ist Denkmalpflege zur Leidenschaft geworden. Nach

abgeschlossener Renovierung des alten Schlosses begann er 1998, die ältesten

Weinkeller der Chablis-Gegend instand zu setzen. Diese im 10., 11., und 12.

Jahrhundert entstandenen Keller sind Bestandteil des Kulturerbes der

Chablis-Gegend und verdienen es daher, zu ihrer ursprünglichen Bestimmung

zurückgeführt zu werden.

Tausend Jahre nach ihrer Entstehung sind sie nun dem Publikum wieder

zugänglich. Mit einer Aufnahmekapazität von bis zu 200 Gästen eignen sie sich

ideal zur Veranstaltung von Degustationen und Festen sowie zum Empfang von

Gruppen.

Plan d'accès 

In den tiefen Kellern herrscht eine angenehme Frische, die zusätzlich dazu

beiträgt, aus der Besichtigung ein eindrucksvolles, historisch geprägtes

Erlebnis zu machen.

Unser mitten in Chablis an der Rue Auxerroise und der Rue Paul Bert gelegene

Degustationsgewölbe ist mit den Kellern verbunden. Dort können die Weine der

Domaine Daniel-Étienne Defaix gekostet werden. Besucher auf der Durchreise

können Ihr Fahrzeug auf dem großen Saint-Martin-Parkplatz abstellen, der nur

15 Meter entfernt ist.

Eine enge Verbindung der Domaine Defaix mit der Kulturlandschaft der Burgung

zeichnet ferner unser kleines Degustationsgewölbe in Vézelay aus. Dort, auf

dem "ewigen Hügel", wie der berühmte Wallfahrtsort genannt wird, können die

Pilger einen guten Tropfen aus der Provenienz genießen, für die sich erstmals

vor 1000 Jahren die Mönche von Pontigny einsetzten!

Der Ort Vézelay, 60 km östlich von Chablis, ist eine Sehenswürdigkeit ersten

Ranges und eine der meistbesuchten Kulturstätten Frankreichs.

 


Zurück Empfang Kontakt